Mobilität

Im Duden ist die Bedeutung von Mobilität als Beweglichkeit festgelegt.
Wikipedia kennt räumliche, Soziale und virtuelle Mobilität.

Mit Mobilität wird beschrieben, wie Lebewesen und Dinge bewegt werden. Etwas konkreter bedeutet das, wie gut eine Person von A nach B kommt.

Darüberhinaus kennen beide Elektro- bzw. E-Mobilität. Dies beschreibt die Nutzung von Elektrofahrzeugen (Wobei damit keines falls Fahrzeuge gemeint sind, die rein elektrisch fahren. Vielmehr alles was irgendwo einen Funken eines Elektromotors hat. Beispielsweise die Kombis mit „E-Kennzeichen“ deren Motor an der Ampel hochdreht.

Mit dem Beispiel der Elektro-Mobilität wird schon gleich klar, in unserem Land versteht man unter Mobilität in aller erster Linie den Individualverkehr mit Verbrennungsmotor auf der Strasse. Absurd, möchte man ausrufen.

Beispiel Schadstoff- und Feinstaubgrenzwerte

Das zeigt sich ganz deutlich im Umgang mit den Schadstoff- und Feinstaubgrenzwerten.
In Oldenburg befindet sich seit vielen Jahren eine Messstation für Luftschadstoffe am Innenstadtring. Mithilfe der Daten dieser Station wird überprüft ob die Grenzwerte für Schadstoffe, Feinstaub usw. eingehalten werden. Interessanterweise gibt es in diesem Land tatsächlich einzuhaltende Grenzwerte, wenn man das nicht tut, passiert bisher allerdings auch nichts.
Durch ein Urteil des Verwaltungsgericht Düsseldorf im September ist erstmals eine Behörde (in diesem Fall die Bezirksregierung Düsseldorf) verpflichtet dafür zu sorgen, dass die Stadt Düsseldorf die Grenzwerte bis Oktober 2017 tatsächlich einhält. Falls nicht, werde das Gericht geeignete Massnahmen festlegen. Welche das sein würden hat das Gericht bereites durchblicken lassen: Fahrverbote. Genau das Instrument welches im Gesetz vorgesehen ist und von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) als absolut ausreichend empfunden wird.
Zurück nach Oldenburg, die Stadt überschreitet die Grenzwerte praktisch in Permanenz. Der offizielle Grund dafür, an der Messstation fahren praktisch alle stadteinwärts verkehrenden Busse vorbei. Deren Dieselmotoren sorgen natürlich dafür, dass die Werte nicht eingehalten werden können.
Derzeit fahren die letzten Dieselbusse die letzten Runden, ihre Ablösung (in Form von Citaro C2 NGT) ist bereits eingetroffen und im Einsatz. Bedeutet, die rund 100 Fahrzeuge die aktuell im Stadtverkehr unterwegs sind fahren alle mit Erdgas und können somit leider nicht mehr für die hohen Werte verantwortlich sein. Theoretisch müssten diese mit jedem neuen Erdgasbus zurück gegangen sein. Tatsächlich sind sie jedoch noch gestiegen.
Die Stadt Oldenburg muss jetzt auf die Suche nach der wirklichen Ursache für die hohen Schadstoffwerte gehen, immerhin drohen ihr ähnliche Massnahmen wie Düsseldorf.

Als Motorindividualverkehr ist man also grundsätzlich nie schuld. Damit es keine vom Gericht angeordnete Fahrverbote gibt, möchten die Städte übrigens das die Grenzwerte angehoben werden.

Was wir unter Mobilität verstehen sollten

Um Mobilität richtig zu verstehen, muss man sie als Gesamtkonzept sehen.

Die Grundaufgabe ist, jemand möchte von einem Punkt A zu einem anderen Punkt B. Er möchte das möglichst schnell, einfach, billig und komfortabel. Im grössen Zusammenhang kommen aber noch andere Anforderungen dazu, er darf dabei niemand anderen stören und möchte seinerseits von einem gestört werden.

In Hamburg hat man kürzlich gesehen, dass gute Gesamtkonzepte durchaus funktionieren können. Der Verkehr in Hamburg hat in den letzten 5 Jahren nicht etwa zugenommen, wie man das erwarten könnte oder aus anderen Städten kennt, sondern angenommen. Trotzdem fährt die Hochbahn  nahezu kostendeckend, trotz das die Fahrpreise im HVV (auch im europäischen Vergleich) sehr günstig sind. Letztes, zusammen mit den guten Angeboten sorgen natürlich für weniger Verkehr. Eine ganz einfache Geschichte, denn nur ein Angebot was gemacht wird, kann angenommen werden.

Übrigens, hat sich schon mal jemand die Frage gestellt, wie Taxis und Öffentliche Verkehrsmittel zueinander stehen? Sind das erbitterte Wettbewerber, gegnerische Vereine in der selben Liga?
Falsch. Sie sind befreundete Vereine in der selben Liga.