LEGO® – Teleskopmast

Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr in der LEGO® City. Mit dem Teleskopmastfahrzeug, kurz TMF, können die Feuerwehrleute jetzt Personen aus besonderes schwer zugänglichen Lagen befreien. Besonderer Vorteil ist, dass der Mast nicht nur, wie bei der Drehleiter, nach Oben ausgefahren, sondern an zwei Stellen nach Unten abgeknickt werden kann. So können Hindernisse umgangen oder überbrückt werden.
Die maximale Rettungshöhe ist bei beiden Fahrzeugen mit 37cm identisch. Zur Abstützung kommen die schon von der DLK bekannten Stürzen zum Einsatz. Weiterhin kann am Korb bzw. der Bühne, zusätzlich die „Mechanischer Arm“ (Teil 98313 oder 30377) befestigt werden. Darauf lassen sich die „Löschkanone“ (Teil 23922), ein Wenderohr (Teil 59900 und 2516), ein Scheinwerfer (Teil 3959 und 6141) oder eine Trage (Teil 4714 oder 93140) befestigen. Insbesondere für den Einsatz mit der Trage eignet sich der Teleskopmast besonderes gut, wenn der Patient nicht durch das Treppenhaus gebracht werden kann.

Als Fahrgestell dient die Drehleiter aus Set 60107, dessen Kabine etwas verkürzt wurde um Platz für den abgesenkten Korb zu machen. Leider hat so nur noch eine Figur darin sitzen. Hinter der Kabine entstand so ein Loch, dass mit zwei 2×6 Platten geschlossen wurde. Der Mast ist, im vergleich zur Leiter, um zwei Noppen nach hinten verschoben. Aus Set 60111 kommt der Mast, das Namensgebende Bauteil des Fahrzeuges. Sein Hauptausleger wurde um acht Noppen verlängert, damit der Korb darunter geklappt werden kann. Wie schon bei der Drehleiter, wurde die Front überarbeitet, so dass sie zum Löschfahrzeug passt.

Die originale Drehleiter wiegt 220g, während der Teleskopmast mit 238g genau 18g mehr wiegt.

LEGO® is a trademark of the LEGO Group of companies (http://www.lego.com) which does not sponsor, authorize or endorse this site