LEGO® – Feuerwehr

Sie haben einen Fuhrpark und eine Personalstärke, die nicht auf ein Übersichtsbild mit allen Fahrzeugen und Personen passt. Gemeint ist natürlich die Feuerwehr. Mit ihren 28 Kameradinnen und Kameraden und elf Fahrzeugen (plus drei Luftkissenfahrzeuge, ein Festrumpfschlauchboot und ein Schlauchboot) beschützt die Feuerwehr Tag und Nacht die LEGO® City.

Aufgeteilt ist die Feuerwehr in drei Einheiten: Löschzug 2, Wasserrettung und Gefahrgut.

Löschzug

Der Löschzug der Wache 2 ist primär für den Brandschutz zuständig. Selbstverständlich werden auch technische Hilfeleistungen durchgeführt. Für diese Ausgaben verfügt Wache 2 über ein Löschgruppenfahrzeug (Modifiziert aus 60002), eine Drehleiter (60107), ein Tanklöschfahrzeug (Modifiziert aus 60002), einen Einsatzleitwagen und den PKW des Wachleiters (60001).

Zusätzlich steht Wache 2 noch ein Teleskopmast zur Verfügung, dieser wird Hier im Detail vorgestellt.

Gefahrguteinheit

Dazu kommt die Gefahrguteinheit mit einem geländegängigem Rüstwagen (aus Set 60111) und einem Gabelstapler (aus Set 6375). Unter anderem sind Schutzanzüge, ein Rüstsatz und Fässer auf dem Fahrzeug vorhanden. Für den Rüstwagen ist zusätzlich ein Anhänger (Modifiziert aus Set 60111) vorhanden, auf dem ein Luftkissenfahrzeug (aus Set 60106) transportiert werden kann.

Wasserrettung

Ergänzt werden die Einheiten noch durch die Wasserrettung. Diese kommt mit einem Jeep (6643) und einem Van mit Anhänger. Auf dem Anhänger (aus Set 6545) können ein Schlauchboot (aus Set 6545), ein Luftkissenfahrzeug (aus Set 60106) oder ein Quad (aus Set 60088) transportiert werden.

Natürlich konnte hier nur ein kleiner Teil der Ausrüstung der Feuerwehr gezeigt werden.

Teileinfo

Hier ist das ziemlich chaotisch. Die meisten Teile sind tatsächlich neue. Praktisch alle Fahrzeuge haben ergänzungen durch bestandsteile bekommen. Selbst untereinander wurden Teile ausgetaucht um das optimale Ergebnis zu erzielen. Eine genaue Auflistung über vermutlich den Rahmen sprengen. Grundsätzlich sind aber die Fahrzeuge bis auf ELW, Jeep und Wasserrettungsvan aus neuen Teilen. Diese wurden aus dem Bestand gebaut.

Besonderheit bei den Feuerwehrfahrzeug, sie haben selbst erstellte Sticker die mittels des SofortSticker Services von dm und CEWE gedruckt wurden. Ursprünglich waren Aufkleber die mittels Farblaser auf Klebefolie gedruckt waren angebracht. Damit gab es aber gleich mehrere Probleme. Die Farbe stimmte so überhaupt nicht und war auch nicht besser hinzubekommen, die Folie war extrem schwer von der Schutzfolie zu lösen und der Toner hielt praktisch gar nicht auf der Folie, so da die Aufkleber schnell stark beschädigt waren. Deswegen die neuen Aufkleber. Zwar gab es bei den ersten Aufklebern Probleme mit der Grösse, da die Hotline mir die falschen Abmessungen gegeben hatte. Daher war ein zweiter Druck notwendig. Das Ergebnis ist aber wirklich grossartig. Dafür hat sich der Aufwand gelohnt.

LEGO® is a trademark of the LEGO Group of companies (http://www.lego.com) which does not sponsor, authorize or endorse this site